PR Services
Artists:
Alumni:

Artists

Alumni

Pulled Apart By Horses [UK]

Für das Leben gibt es keine Bedienungsanleitung. Aber zwischen dem ganzen Lärm und der Verwirrung unseres Informationszeitalters gibt es – wie bei der uns all-umgebenden Technologie – auch Menschen, die am besten funktionieren, nach dem sie einmal ausgeschaltet, heruntergefahren und neu gestartet wurden. Diese einfache und doch so wahre Grundannahme steht hinter der Entstehung des brillanten neuen Album „The Haze“ von Pulled Apart By Horses.

„Bei unserem letzten Album [dem 2014er Blood] haben wir alles bedacht und haben wirklich analysiert, was gute Songs zu solchen macht“, erklärt Robert Lee, seines Zeichens Bassist der Garage-Rocker aus Leeds. „Dieses Mal wollten wir zurück zu der Spontanität unserer ersten Platte und deshalb trafen wir uns einfach, hatten Spaß und ließen es passieren. Wir haben uns einen neuen Raum gesucht, sowohl wortwörtlich als auch metaphorisch. Wir wollten einfach wieder Spaß beim Musik machen haben.“

Im Klartext heißt dies, dass Sänger Tom Hudson, Gitarrist James Brown, Bassist Robert Lee und Neuzugang Tommy Davidson an den Drums, aus der Stadt zogen und es sich in einer kleinen Hütte in Wales für 10 Tage gemütlich machten. Dort hat es ihnen so gut gefallen, dass sie die Umweltgeräusche direkt auf dem Opener und Titeltrack verewigt haben:

„Überall waren diese zwitschernden Vögel und riesige, surrende Farne. Die Klingel, die das Album eröffnet, hing über der Eingangstür.“

Mit Tommy, einem alten Freund, der bis dahin in der Band These Monsters trommelte, erschlossen sich ganz neue Ideen und Dynamiken innerhalb der Band: „Tommy hat den größten Einfluss auf diese neue Platte. Wir kennen ihn schon lange und beim Schreiben hat er ein ganz neues Level an Kreativität in die Band gebracht. Tommys knallharter Stil à la Dave Grohl / John Bonham hat eine ganz andere Dynamik in unser Songwriting gebracht“, so Robert Lee.

Aufgenommen wurde „The Haze“ erneut von Ross Orton (Arctic Monkeys, MIA, Drenge) in den McCall Sound Studios in Sheffield. Dabei avancierte Orton fast schon zu einem fünften Bandmitglied, trägt einen großen kreativen Beitrag zur Band bei und ist inzwischen quasi unverzichtbar.

„The Haze“ ist ein unvorhersehbares, starkes und persönliches Noise-Pop Album, nichts für schwache Nerven. Hart auf die Fresse trifft es wohl am Ehesten. Wer hätte gedacht, dass so etwas in einer kleinen Hütte mitten im Nirgendwo entstehen kann. Ob Pulled Apart By Horses da wohl auch einen Mosh-Pit versucht haben?

our PR Services

– PR campaigns
– On tour PR
– Showcase PR
– Networking events
– Artist care
– Label services
– Local promotion

For further information

send an Email to:

Quirin Fischer
Quirin [ät] popup-records.de

Thomas Raich
thomas [ät] popup-records.de

Giuliana Jacobi
giuliana [ät] popup-records.de

PARTNERS WE WORK WITH

PR-Banner