PR Services
Artists:
Alumni:

Artists

Alumni

Vizediktator [D]

„Der Vizediktator ist der zweite Mann im Staat. In einem Staat, in dem es nur einen Mann an der Spitze geben kann. Das ist ein beschissener Job, wenn man es sich recht überlegt. Aber so schlecht diese Arbeitsplatzbeschreibung ist, so gut ist die gleichnamige Band: Kratzige, stimmliche Eigenart mäandert zwischen kuscheligen Hooklines umher und nimmt einen sofort für sich ein. Man muss zuhören. Man muss lächeln. Sowas wächst, Wirtschaftskrise und Klimawandel sei Dank, derzeit im deutschsprachigen Untergrund. Und spätestens, wenn die zentrale Zeile des Refrains sich ein zweites Mal in dein Gehör fräst, bist du dir sicher: Ein König mit Molotow Cocktail statt Reichsapfel und Leopardenfell statt Hermelinmantel ist tatsächlich eine Möglichkeit. Und er rennt bereits irgendwo der Reichshauptstadt rum – wenn man den Bildern dieses Videos glauben darf.“
– Jörkk Mechenbier // Love A

Vizediktator ist eine Band aus Berlin, im Gepäck nichts außer Gitarre, Bass, Schlagzeug und rauchzerfressenen Stimmen. Mit nicht viel mehr haben sie sich formiert und in den vergangenen Wochen unzählige Kilometer quer durch die Clubs der Republik abgerissen. Genug haben sie noch lange nicht und skandieren dennoch lachend ihren Untergang. Pracht? Macht? Ruhm? Fuck off – und trotzdem, hier ist nichts egal. Im Gegenteil. Ihre Mischung aus Post-Punk und Power-Pop mit Anleihen aus früher NDW und New Wave nennen sie „Straßenpop“. Alte Szenen und neue Wellen, Scherben und Beton.

Diese Band lacht über die ganze Scheißwelt, bringt Mumm in die müden Knochen und macht sich vor Wut noch ein Bier auf. Prost. Moses Schneider, den man als Produzenten der Beatsteaks, von Turbostaat, Tocotronic oder Ja, Panik kennt, hat mitgetrunken und mit ihnen zusammen „Rausch“ produziert. Die erste EP dieser gottverlassenen Mannschaft, die am 25.11.2016 endlich physisch im CD-Format erscheint. Mit dabei ist auch die neue Single „Stadt aus Gold“, in der Vizediktator beängstigend eingängig und wütend Jagd machen auf den Unsinn, die Gier und die Maßlosigkeit unserer Zeit. Passend zum Single-Release spielen sie am 26. November im Rahmen der „Nacht der Talente“ von Radio Fritz im Berliner Admiralspalast.

 

RELEASES

our PR Services

– PR campaigns
– On tour PR
– Showcase PR
– Networking events
– Artist care
– Label services
– Local promotion

For further information

send an Email to:

Quirin Fischer
Quirin [ät] popup-records.de

Thomas Raich
thomas [ät] popup-records.de

Giuliana Jacobi
giuliana [ät] popup-records.de

PARTNERS WE WORK WITH

PR-Banner