Label
Artists:
Alumni:

Jonas Alaska [NO]

Jonas Alaska ist in seiner Heimat Norwegen schon seit Jahren einer der erfolgreichsten Sänger und Songwriter.
Bereits 2011 erhielt er den oft als „norwegischen Grammy“ bezeichneten Spellemannprisen als bester Newcomer, seine Platten verkauften sich bis heute über 15.000 mal und erreichten damit Gold-Status.
Im Februar 2015 erschien mit “Tonight“ eine Zusammenstellung aus Songs der zuvor nur in Skandinavien
veröffentlichten Alben (“Jonas Alaska“ und “If Only As A Ghost“) als offizielles Debüt für Deutschland, Österreich und die Schweiz auf popup-records. Deutsche Pressestimmen zu “Tonight“:

„Federleicht, humorvoll. Erinnert an Dylan und die Beatles. Manchmal denkt man an die juchzenden Momente von
Conor Oberst.“ Rolling Stone Magazin

„Redaktionstipp!“ Akustik Gitarre

„Alaskas Texte sitzen so gut, dass man sie kaum übersetzen mag.“ WDR 5

Auf seinem dritten Album widmet sich Jonas Alaska der Liebe, David Bowie und Karl Ove Knausgård. Dennoch ist das Haupthema des Albums, wie der Titel schon verrät, die Angst. Alaska schrieb in den letzten Jahren die mitunter herzzerreißendsten Songtexte im norwegischen Pop. Es ist sein Talent, bewegende Geschichten zu erzählen, die ihm eine treue Fangemeinde sowohl in seiner Heimat als auch darüber hinaus bescheren. Auf dem aktuellen Album schreibt Alaska erneut über große Gefühle, ohne dabei kitschig zu klingen. Durch das Runterbrechen jedes Songs auf das möglichste Minimum scheinen die Inhalte bei ihm klarer hervor.

Die Ballade „Love You Right“, die in ihrer Einfachheit eine wahnsinnige Schönheit in sich trägt, ist nicht das einzige Liebeslied auf dem Album. Die Lieder sind inspiriert von David Bowie (Diamond In The Shadow), Karl Ove Knausgård und dem Skater Ali Boulala (My Girl) sowie seiner Heimatstadt im Süden Norwegens (The Moon & The Steeple).