Booking
Roster:
Alumni:

Jonas Alaska [NO]

Auf seinem dritten Album widmet sich Jonas Alaska der Liebe, David Bowie und Karl Ove Knausgård. Dennoch ist das Haupthema des Albums, wie der Titel schon verrät, die Angst. Alaska schrieb in den letzten Jahren die mitunter herzzerreißendsten Songtexte im norwegischen Pop. Es ist sein Talent, bewegende Geschichten zu erzählen, die ihm eine treue Fangemeinde sowohl in seiner Heimat als auch darüber hinaus bescheren. Auf dem aktuellen Album schreibt Alaska erneut über große Gefühle, ohne dabei kitschig zu klingen. Durch das Runterbrechen jedes Songs auf das möglichste Minimum scheinen die Inhalte bei ihm klarer hervor.

„Jemandem ist aufgefallen, dass ich das Wort fear in jedem Song des Albums benutze. Ich schrieb einen Song mit dem Titel Fear Is A Demon und auch wenn der Song es nicht auf das Album geschafft hat, denke ich, fasst es das Thema der Platte gut zusammen. Der Titel ist etwas pompös, aber ich glaube, genau das gefällt mir daran“, erklärt Alaska.

Die Ballade „Love You Right“, die in ihrer Einfachheit eine wahnsinnige Schönheit in sich trägt, ist nicht das einzige Liebeslied auf dem Album. Die Lieder sind inspiriert von David Bowie (Diamond In The Shadow), Karl Ove Knausgård und dem Skater Ali Boulala (My Girl) sowie seiner Heimatstadt im Süden Norwegens (The Moon & The Steeple).

„Die Lyrics auf dem Album sind eher depressiv, aber es gibt auch viel Willen und Lebensfreude in den Songs. In vielen geht es darum, wie es ist, alleine durch die Welt zu stolpern und sich nach Vergangenem zu sehnen. Das Gefühl von Panik und die Angst, etwas verloren zu haben, “ berichtet Alaska.

Jonas Alaska spielt nicht nur die meisten Instrumente auf diesem Album, sondern hat sich dieses Mal auch selbst produziert. „Ich wollte das Album produzieren und der Plan war es, nach dem Schreiben schnell und intuitiv auch aufzunehmen. Ich habe mit dem brillanten Techniker Christian Engfelt in seinem großartigen Studio zusammengearbeitet. Ideen und gute Laune machten den Aufnahmeprozess zu dem, was ich gehofft hatte“, erzählt Alaska.).

Website | Facebook | Instagram | Spotify

 

RELEASE



Fear is a Demon
27.10.2017


Younger
08.04.2016


Tonight
20.02.2015


Ansprechpartner: Quirin Fischer | T: +49 40 31991616-12 | quirin [ät] popup-records.de