Home

Sommer in Altona 2018 – Die ersten beiden Künstlerwellen!


Nach einer fulminanten ersten Welle an neuen Acts für unseren SOMMER IN ALTONA, schieben wir auch schon die zweite Welle nach – lasst euch mit uns treiben. Oben im Bild findet ihr das bisherige Line-Up in der Zusammenfassung.

Die Sonne grüßt uns mittlerweile, da kann bei solch schönen Wetter der Sommer erst recht kommen. Wir freuen uns euch auf der Grünanlage am Nobistor willkommen zu heißen. Es geht doch nichts über ein kühles Blondes und gute Musik, oder?

Rund 500 Zuschauerinnen und Zuschauer finden in unserem Zelt Platz und kommen in den Genuss ein buntes, kulturelles Spektakel voller Atmosphäre und moderne Popkultur im Herzen Hamburgs erleben zu können. Dieses Jahr darf man sich bereits auf folgende Events und Künstler freuen:
Deaf Havana, $ICK (Shore, Stein, Papier), lily among clouds & Tex (TV Noir Session), Madeline Juno, Die Sterne, Rocky Votolato, Unter meinem Bett (u.a. mit Bernd Begemann), Ezra Furman, The Dead South, Amanda, Yo La Tengo, Mine und Kampf der Künste (Poetry Slam).

Genauere Infos über Künstler und Festival findet ihr hier.
Tickets gibt es ab jetzt schon im VVK:

AD ticket/ Reservix – http://bit.ly/SiATix
Eventim – DE – http://bit.ly/SiA-Eventim

Bernd Begemann & Kai Dorenkamp – Musikvideo zu „Die neuen Mädchen sind da“ + Tour

Ab 19. April 2018 geht es für Bernd Begemann und Kai Dorenkamp auf ausgedehnte Deutschland-Tour. Im Gepäck haben der „Pionier des deutsch-sprachigen Indie Pop“ (Deutschlandfunk Kultur) Bernd Begemann und Die Befreiung-Keyboarder Kai Dorenkamp ihr neustes Werk „Die Stadt und das Mädchen“. Als romantischer Liederzyklus neu arrangiert, erzählt das Konzeptalbum mit Songs aus drei Jahrzehnten musikalischen Schaffens Begemanns, die Geschichte einer jungen Frau – zwischen bedrückend ernst und ironisch beobachtend.

Nach der Live-Premiere in der ausverkauften Hamburger Elbhilharmonie folgt nun eine ausgedehnte Klavier-Tour durch 16 deutsche Städte. Neben dem von der Presse hochgelobten Album „Die Stadt und das Mädchen“, können sich die Konzertbesucher auch auf die gewohnten Entertainer-Qualitäten Bernd Begemanns und eine bunte Songauswahl weiterer Programm-Klassiker freuen.

Einen Vorgeschmack auf die anstehenden Konzertabende liefert das neue Musikvideo zu „Die neuen Mädchen sind da“: Bernd Begemann und Kai Dorenkamp präsentieren sich elegant gekleidet und in der stilvollen Kulisse des Clouds Hill Recordings Studios.

„Die Stadt Und Das Mädchen“ – Tour 2018
präsentiert von Deutschlandfunk Kultur, laut.de & Schall Musikmagazin

Tickets: https://krasserstoff.com

19.04.18 Bielefeld – Bunker Ulmenwall
20.04.18 Berlin – Quasimodo
21.04.18 Dresden – Dresdner Pianosalon
23.04.18 Trier – Mergener Hof
24.04.18 Stuttgart – Merlin
25.04.18 Heidelberg – Karlstorbahnhof
26.04.18 Karlsruhe – Jubez
27.04.18 Wiesbaden – Walhalla im Exil
28.04.18 Langenfeld – Schauplatz
29.04.18 Münster – Pension Schmidt
30.04.18 Bremen – Kito
02.05.18 Köln – Kulturkirche
03.05.18 Paderborn – Kulturwerkstatt
04.05.18 Bad Muskau – Turmvilla
05.05.18 Leipzig – Kupfersaal
06.05.18 Hamburg – Kukuun
07.05.18 Hamburg – Kukuun

Facebook | Website | Spotify

 

Flora Cash – Neue Single „18 Dollars“

Flora Cash melden sich mit ihrer neuen Single „18 Dollars“ zurück, die unaufgeregt voller Aufrichtigkeit ist. Die sanfte R’n’B-Ballade wird von Coles rauchiger, hallender aber gleichzeitig naher Stimme getragen. Die Gitarrensounds in sanftem Moll gehen eine perfekte Synthese mit Bass und Trompetensounds ein, umwickeln das Geben und Nehmen zwischen Shpresas und Coles Gesang. Ein eindringlicher Tanz, der im abschließenden Finale die Stimmen des Duos auf tragisch berührende Weise zusammenführt. Dabei mischt das Paar gekonnt Elemente akustischer Musik mit ätherischer Produktion, zwischen Mt Wolf, Poliça, Vogue Dots und Kings Of Convenience. Die ehrlichen Lyrics werden konstant von dunklen Momenten gefärbt: Momente des Zweifels, Momente des Zorns und Momente des Schmerzes repräsentieren das akustische Rückgrat Flora Cashs gänzlich.

18 Dollars is a song that looks back on aspects of a relationship that has ended. There’s a stubbornness and a cockiness about it but that’s really only superficial. Beneath the surface there’s a deep longing to fix something that’s broken but a lack of insight as to how that might be possible. There is confusion about where things stand and how bad (or good) things really were. Ultimately, the track communicates the deeply felt ambiguity that often surrounds the ending of a romantic relationship. – Flora Cash

Webiste | Facebook | Youtube | Spotify

Happy Releaseday Lissie, Jenny Wilson, Uppermost und Jeff Beadle!

 

Diesen Freitag feiern gleich vier unserer Künstler Releaseday. Jenny Wilson verarbeitet in ihrem Album „EXCORCISM“ traumatische Erlebnisse. Lissie liefert uns melodische Pop-Melodien auf ihrem Album „Castles“. Elektronisch geht es auf „Perseverance“ zu, dem neuen Album von Uppermost. Zu guter Letzt meldet sich Jeff Beadle aus Kanada mit seiner neuen Single „Susie“ zurück. Viel Spaß beim Reinhören!

CEDRIC – Neue Single „Dead Or Alive“ mit Video

Zwei Tage vor der Veröffentlichung ihres Debütalbums „Levity“ (VÖ: 18.03. UNDRESSED RECORDS) setzen CEDRIC mit ihrer zweiten Single ein erneutes Ausrufezeichen.

„Dead Or Alive“ nennt sich die zweite Auskopplung und dockt nahtlos an seinem Vorgänger „In The Deep“ an: über sieben Minuten baut das Dresdner-Trio die für ihren Sound typisch düstere Atmosphäre auf und zeigt dabei, wie facettenreich sich eine dreiköpfige Band präsentieren kann. Die Werke von CEDRIC bleiben nie in einer durchgehenden Stimmung, sie sind ruhig und laut, gefühlvoll und explosiv.

Der schnelllebigen Struktur vieler moderner Songs entgegengesetzt, nehmen sich CEDRIC in ihrer Musik Zeit. Zeit, um Instrumentalparts wirken zu lassen, Zeit um Songtexten Nachdruck zu verleihen und Zeit, um eine Geschichte zu erzählen. So auch im dazugehörigen Musikvideo zu „Dead Or Alive“, das allem voran mit seiner Storyline überzeugt.

Im Zusammenspiel mit den halligen, rauen Gitarrenriffs und Roman Köhlers authentischer, von Tragik getriebener Stimme, wird eine gigantische und mysteriöse Kulisse erzeugt.

Ab Mitte April geht es für CEDRIC auf ausgedehnte Headline-Tour durch Deutschland.

LIVE 2018:
präsentiert von soundkartell.de, FUZE Magazine, prettyinnoise.de, stageload.de, gaesteliste.de
18.03.18 Dresden – Groovestation
19.04.18 Berlin – Duncker
20.04.18 Hamburg – Astra Stube
23.04.18 Bremen – Papp
24.04.18 Hannover – Cafe Glocksee
27.04.18 Frankfurt – Ponyhof
28.04.18 Karlsruhe – Kohi
30.04.18 Bad Muskau – Turmvilla
02.05.18 Chemnitz – Aaltra
03.05.18 Ulm – Cabaret Eden
04.05.18 A-Linz – Ann & Pat
05.05.18 Stuttgart – Cafe Galao

Facebook | Website | Spotify

AFTERPARTEES – NEUES ALBUM „LIFE IS EASY“ AB HEUTE

Happy Release-Day Afterpartees! Heute erscheint mit „Life Is Easy“ via Excelsior Recordings das zweite Album der Indie-Rocker aus den Niederlanden. Mit zwölf Lobeshymnen an die positiven Seiten des Lebens bringen uns die AFTERPARTEES den Sommer noch ein Stückchen näher. Das Quintett schafft einen stimmigen Mix aus griffigen Gitarrenriffs, Punkrock der Siebziger und schönen Pop-Melodien, der ganz nach dem Titel des Albums: „Life Is Easy“, klingt. Ihr volles Potential zeigen die AFTERPARTEES auf ihren gerne etwas ausufernden Live-Shows. Im Mai steuern sie ihren Tourbus auf ihrer „Live Is Easy“-Tour quer durch Deutschland!

„Musik, zu der sich wunderbar Bier verschütten lässt.“ (Lie In The Sound)

„LIVE IS EASY“ – TOUR 2018
präsentiert von Musikblog

19.05. Beverungen – Orange Blossom Special Festival
20.05. München – Theatron Pfingstfestival
21.05. Hamburg – Astra Stube
22.05. Berlin – Urban Spree
24.05. Nürnberg – Club Stereo
25.05 Langenberg – Kultur.Güter.Bahnhof

Facebook | Website | Spotify | Instagram

The Town Heroes – Neue Single „Only One“ mit Video

Erfrischender Sound zwischen Alternative Rock und Indie, gespickt mit kreativen Gitarrenriffs und harmonievollen Stimmeinlagen. The Town Heroes bringen uns neue eingängige Musik aus Halifax, Kanada.

„Only One“ (VÖ: 09.03.) ist die erste Single aus ihrem vierten Studioalbum „Everything (will be fine if we get to where we think we’re going)“, das im Sommer 2018 via popup-records das Licht der Welt erblickt. Der verheißungsvolle Single-Auszug aus dem kommenden Album präsentiert sich mit kraftvollem, ausgereiftem Sound, der an jeder Ecke musikalische Feinheiten versteckt.

„Only One“ kombiniert melodische, tanzbare Popmelodien mit lauten Rock-Elementen. Dabei wird die Grenze zwischen den Genres wild vermischt – dreckig, aber doch nuanciert und immer „catchy“.
“This is a song about finding something you need in your life and not letting go of it”, erklärt Sänger Mike.

Website | Facebook | Youtube | Spotify | Instagram

Seed to Tree – Neues Video „Mainly“ + Tourankündigung

„Mainly“ ist die zweite Single der im Oktober 2017 erschienenen ‚Unconcerned EP‘. Nach der energiegeladenen ersten Single „Unconcerned“, zeigt „Mainly“ die träumerische Facette der Luxemburgischen Band Seed to Tree. Der Song beschäftigt sich mit der Frage, worum es im Leben in letzter Konsequenz gehen sollte – allen gesellschaftlichen Erwartungshaltungen und Ängsten zum Trotz.
Der Sound und die Lyrics führen dabei über vier Minuten durch Höhen und Tiefen. Eine Reise, die in einem Schluss mündet, der, mainly, nach Hoffnung klingt.

Zugleich kündigt das Quartett ihr neues Album für Oktober an. Vorab gibt es schon im Frühling eine ausgedehnte Deutschlandtour.

Mai 2018 Tourdates:
22.5. Köln / Stereo Wonderland
23.5. Berlin / Musik & Frieden
24.5. Göttingen / Nörgelbuff
25.5. Sankt Peter Ording / Beach Motel
26.5. Kiel / Galerie Seepferdchen
27.5. Hamburg / Prinzenbar
28.5. Hannover / Kulturpalast
29.5. Regensburg / Heimat
30.5. Freiburg / Bar am Funkeneck
9.6. Dortmund / FZW Indie Night

Website / Facebook / Youtube / „Unconcerned EP“ @spotify

POPPY ACKROYD – NEUES ALBUM „RESOLVE“ AB HEUTE

Happy Release-Day Poppy Ackroyd! Heute erscheint mit „Resolve“ (One Little Indian Records) das neue Album der Neo-Klassik-Ausnahmekünstlerin. Sie gilt als weibliche Pionierin der Neo-Klassik-Szene und wird bereits von den Genre-Größen wie Nils Frahm hofiert. Auf ihrem neuen Album “Resolve“ schickt Poppy Ackroyd nicht nur sich selbst, sondern auch ihre Zuhörer auf eine spannende Reise durch ihr Hörgedächtnis und ihre Phantasie: Die junge Britin denkt Instrumente komplett neu, nutzt den kompletten Klangkörper, um Tonwelten zu erzeugen, die weit größer klingen als die minimalistische Besetzung vermuten mag.

Herausgekommen ist das Genre Neoklassik, dessen strahlendste Vertreterin Poppy Ackroyd ist“ – INTRO

Die Britin gehört fraglos zu den talentiertesten Komponistinnen im Neoklassik-Fach“ – Rolling Stone

Resolve ist großartig und wird höchsten audiophilen Ansprüchen gerecht – NDR Kultur

Tourdaten 2018
23.02.2018 Bonn – Bundeskunsthalle
24.02.2018 Hannover – Feinkost Lampe
25.02.2018 Bielefeld – Nummer zu Platz
26.02.2018 Dresden – Tonne
27.02.2018 Berlin – Roter Salon
28.02.2018 Hamburg – Nachtasyl
18.05.2018 Nürnberg – Künstlerhaus/Festsaal

 

AFTERPARTEES – NEUE SINGLE „LIFE IS EASY“

„Musik, zu der sich wunderbar Bier verschütten lässt.“ – (Lie In The Sound). Mit einem Bandnamen, wie ihn die Afterpartees tragen, eilt einem der Ruf voraus: seit ihren Gründungstagen steht das niederländische Quintett für ausufernde Live-Shows und eine wilde Mischung aus energetischem Indie-Pop, schlagkräftigem Punkrock der Siebziger und herzzerreißendem Powerpop. Bei den Afterpartees beinhaltet die Goodie-Bag jedoch akrobatische Turneinlagen und selbstverständlich steht auch jeder auf der Gästeliste.

Den Beweis liefern unsere Lieblingsnachbarn nun mit ihrer ersten Single „Life Is Easy“ aus dem gleichnamigen Album, das am 16.03.2018 via Excelsior Recordings erscheint. Wie bereits das Debüt-Album „Glitter Lizard“ vor drei Jahren, kombiniert auch „Life Is Easy“ gekonnt Gelassenheit und Bewegungsdrang. Dabei wurde den Afterpartees die Formel gegen den Winterblues offensichtlich in die Wiege gelegt.