Home

Rhonda-Sängerin Milo Milone lässt uns mit ihrer neuen Solo-EP den kalifornischen Sommer spüren

Am 16. Oktober erwartet uns mit Milo Milone‘s selbstbetitelter EP ein wenig kalifornischer Sommer. Inspiriert von und geschrieben während eines Roadtrips durch Kalifornien und aufgenommen in ihrer aufgeheizten Garage in Silver Lake (Los Angeles), spiegelt Milo Milone in jedem Song ihres Solodebüts das Gefühl der Leichtigkeit und der Freiheit wider. Denn: Finden ist einfach, wenn man nicht sucht.

Die sechs Songs der inzwischen in Los Angeles lebenden Sängerin Milo Milone präsentieren sich facettenreich und außerhalb des von Soul-Musik geprägten Rhonda-Bandkontexts. Sie zeugen von der Freiheit zu finden, was schon immer da war: die ganz eigene Stimme, die völlig eigene Vision. Die Platte klingt daher nicht nach klassischem Soul, wenn auch viel Seele in ihr steckt. Die häufig gedoppelten Vocals mit less-is-more approach, umrahmt von Chören mit viel Hall, verleihen der Musik von Milo Milone eine psychedelische Note, in der die Sehnsucht nach der Wüste mitschwingt.

Botticelli Baby zeigen mit ihrer neuen Single „Yes”, warum sie nicht nur live und laut packend sind!

Mit der neuen Single „Yes“ der bunten Kombo, die mit ihrer Mischung aus Jazz, Funk, Punk, World und Folk vor allem live nichts und niemanden unbewegt stehen lässt,zeigt die sechsköpfige Band Botticelli Baby eine nachdenklichere Seite: Geschrieben als Gedicht, umgesetzt als intensive dramatische Ballade, veröffentlichen Botticelli Baby am Mittwoch (!) 7. Oktober die zweite Auskopplung aus ihrem kommenden Album „SAFT“.

Das zugehörige Musikvideo zu „Yes“ greift die vor allem von Bläsern und Stimme getragene Intensität des Songs auf und lässt einen baff zurück. Dann doch lieber nochmal von vorne, um nichts zu verpassen!

My Little White Rabbit veröffentlichen ihre Garagepop-Hymne „Hello Mister“

Die Hamburger Band My Little White Rabbit veröffentlicht mit der Single „Hello Mister“ am 09.10. eine (nicht nur) feministische Garagepop-Hymne zum Thema Alltagsungerechtigkeit. Im Song beschäftigt sich die Band mit Ungleichstellung und beruft sich hierbei auf eigene Erfahrungen, die sie innerhalb der Musikbranche gemacht hat.

In „Hello Mister“ setzen sich Jan Bela, Alex Kohrs, Rike Pfeiffer, Hanser Schüler und Lasse Stamer aber nicht bloß mit Gender-Ungerechtigkeit auseinander – es geht der Band darum, dass jede Form der Diskriminierung nicht toleriert werden sollte und jeder im Alltag die Chance nutzen kann, sich dagegen einzusetzen.

Die Mitglieder von My Little White Rabbit haben sich dafür entschieden, dass gegen uneinsichtige Akteure auch gerne einmal der verbale Mittelfinger in Szene gesetzt werden kann. „Hello Mister, don’t excuse! You can tell me I’m rude, but I don’t give a f**k.“

Poems For Jamiro verbreiten Aufbruchsstimmung mit ihrer neuen Single „Change”

Das Indie-Pop-Duo Poems For Jamiro aus Hamburg veröffentlicht am 9. Oktober die neue Single „Change“, welche in einer Zeit der Stagnation und des Stillstands von der Sehnsucht nach Veränderung erzählt. Mit einem mutigen Schritt Richtung Pop verpacken sie eine große Botschaft in atmosphärischen Vocal-Arrangements und treibenden Drums, die Aufbruchsstimmung aufkommen lassen.

„Jede Erfahrung hält eine Selbsterkenntnis bereit, so wie jeder Verlust deutlich macht, was wichtig ist“, erzählen die beiden Musikerinnen Nina und Laila hinter dem lyrischen Namen „Poems For Jamiro“. In den hymnisch anmutenden, großen Melodien lässt sich jedoch immer wieder die Kraft heraushören, die diesen Stillstand so wichtig macht: Die Rückbesinnung auf das was uns zusammenhält zeigt, dass Veränderungen auch im Stillen passieren.

The Holy thematisieren in ihrem neuen Album „Mono Freedom“ ein dystopisches Szenario

Nach dem Erfolg ihres Debüt-Albums „Daughter“, welches eine EMMA-Nominierung (der finnische Grammy) erhielt, meldet sich das finnische Quintett THE HOLY mit ihrem zweiten Album „Mono Freedom“ zurück. Der jüngste Longplayer der Band, der am 02.10.2020 bei Playground Music erscheint, ordnet sich als vielschichtiger Alt-Rock ein. Das Konzeptalbum wird dabei von melodiösen Klängen begleitet, teilweise auch unter Einsatz eines großen Orchesters.

Über Mono Freedom sagt Frontmann Eetu Henrik Iivari: „Mono Freedom ist ein utopisches Themenalbum. Eine fiktive Geschichte über die Übernahme der Erde durch Mutter Natur und darüber, wie die letzten Menschen ihre Sachen packen, eine Rakete bauen und zum nächsten schwarzen Loch fliegen. Sie wissen, dass es da draußen wahrscheinlich nichts gibt, aber es ist die letzte Chance für die Menschheit. All dies wird als eine positive, nicht als eine dunkle dystopische Vision gesehen, wie es normalerweise der Fall ist“.

Jesse Markin steuert mit “Stars In Your Eyes” einen Platz am europäischen Musikhimmel an

Nach der vor allem in Finnland erfolgreichen Veröffentlichung seines Debütalbums „FOLK“ (2019), kehrt Jesse Markin am 25. September 2020 mit neuer Musik zurück. Seine neue Single „Stars In Your Eyes“ erscheint über VILD Recordings und popup-records und ist die erste Auskopplung aus seinem im Frühjahr 2021 erscheinenden zweiten Albums.

Irgendwo zwischen Rap und Indie ist „Stars In Your Eyes“ ein von Bossa-Nova-Rhythmen inspirierter Pop-Song über Hoffnung und Willensstärke:„The past year has been a struggle. At times it felt like fear, hate and prejudices are the only thing surrounding us, but at the same time we’ve been able to witness unprecedented strength and compassion as we’ve been tearing down our old monuments and building new. ‘Stars in Your Eyes‘ is a song about the desire to build something long-lasting for you and yours“, erzählt Jesse Markin.

Keep Dancing Inc im neuen Video zu „Start up Nation“ über die Desillusionierung der Jugend

„Start up Nation“ ist eine kritische Ausseinandersetzung mit dem immer schneller werdenden Wandel des Start Up-Ideals und der Digitalisierung. Musikalisch inspiriert von Disco-Funk Künstlern wie Chic und Surface, ist eine Single entstanden, die trotz ihrer ernsten Thematisierung der Desillusionierung der Jugend auf jeden Fall zum Tanzen anregt!

Der Regisseur Louis Muller hat beschlossen, das Liedthema mit einem ironischen und satirischen Blickwinkel anzugehen. Er benutzte gängige Anspielungen, die man als „unnötig“ oder in einigen Fällen sogar als lächerlich bezeichnen kann. Dieses Musikvideo erzählt von der Desillusionierung eines Jugendlichen, dem viel versprochen wurde, der aber neben einer Technologie steht, die mit voller Geschwindigkeit voranschreitet und die in den meisten Fällen sehr weit von der Realität und ihren dringendsten Bedürfnissen entfernte Ziele verfolgt.

TUYS schließen mit neuer Single „Saturday night“ ihre Release-Series „A Curtain Call For Dreamers“ ab

TUYS präsentieren den finalen Akt ihrer fünfteiligen Serie “A Curtain Call for Dreamers”:  “Saturday Night”. Mit ihrem neuesten Projekt haben sich TUYS ins Reich des Psych-Pop begeben und dabei typische Elemente von Musik und Theater miteinander zu einem digitalen Erlebnis verbunden. “Saturday Night” fügt sich nahtlos in diesen kreativen Kontext ein.

Der Song ist ein metafiktionales, postmodernes Werk und handelt von Charakteren, die sich im Dickicht ineinander verwobener Fiktionen verloren haben und mit existenziellen Fragen von Identität und Realität ringen. Bei dem Lied handelt es sich um den letzten Teil der Serie, und so werden die Charaktere, denen man in den vorigen Musikvideos bereits begegnet ist, im begleitenden Clip für das große Finale aufeinandertreffen. Dieses Musikvideo wird am 25. September veröffentlicht.

Black Honey rufen mit « Run For Cover » Frauen dazu auf ihre Freunde zu verlassen

Zwei Jahre ist es her, dass BLACK HONEY ihr viel gefeiertes Debütalbum als einer der meistbeachteten Newcomer der Indie-Szene veröffentlichten. Es folgten Platz #33 in den UK-Albumcharts, eine ausgedehnte und größtenteils ausverkaufte Headline-Tour durch UK, Europa und Asien, Konzerte mit Royal Blood, und Auftritte bei allen namhaften Festivals wie Southside, Hurricane, Glastonburry, Reading und Leeds.

Nachdem das Quartett um Sängerin Izzy B. Phillips mit ihrer Single „Beaches“ das nächste BLACK HONEY-Kapitel eingeläutet hat, veröffentlicht die Band um Izzy B. Phillips den nächsten Teil dieser neuen Phase – die neue Single „Run For Cover“ erscheint am 18.09.20.

Zusammen mit ihrem engen Freund Mike Kerr (Royal Blood) nach ihrer gemeinsamen Tournee geschrieben, ist „Run For Cover“ ein schwungvoller, basslastiger Schlag direkt in die Eingeweide – geliefert mit Black Honey’s charakteristischem Stil und mühelosem Charisma.

Mit ihrer neuen Single “Numbers“ ruft LUKA dazu auf, unser Leben nicht auf Zahlen zu reduzieren

Geboren in Kapstadt, aufgewachsen und wohnhaft in den Niederlanden: Die Sänger und Liedermacherin Lisa Lukaszczyk bildet die kreative Grundlage für ihre Band Luka. Das vergangene Jahr stand für Luka ganz im Zeichen des Schreibens und Aufnehmens neuer Musik. Mit ihrer neuen Single „Numbers“ geht Luka den zweiten Schritt auf dem Weg zu ihrem neuen Album „First Steps of Letting Go“.

Die neue Single handelt davon, wie wir Zahlen als ein irreführendes Mittel zur Messung von Erfolg und Glück verwenden. Ehe man sich versieht, ist man so besessen davon, sich anzupassen, dass man die Dinge, die man am meisten liebt, aus den Augen verliert. „Numbers“ ist ein Weckruf, dass Zahlen niemals die Identität oder den Wert eines Menschen definieren. Es sind einfach nur Zahlen.