popup promotion

Tess Parks [CAN]



 

PRINT / ONLINE / RADIO

 

Artist: Tess Parks

Title: Blood Hot

Label: 359 music

Release date: 13.12.2013

 

Nachdem Tess Parks einige Jahre in London lebte, beschloss sie, wieder in ihre Heimat Kanada zurückzukehren und selbst ganz aktiv Musik zu machen. Zusammen mit ihrer psychedelischen Band "of sexy and talented musicians", wie sie selbst sagt, nahm sie nun endlich ihr Debüt-Album "Blood Hot" auf.

Tess beschreibt ihre Songs selbst als "lo-fi alternative drones with a hynotic vibe". Außerdem wurde sie stark von Elliott Smith, aber auch Bob Dylan, The Beatles oder den Rolling Stones beeinflusst. "Blood Hot"wirkt wie eine Mischung ausMazzy Star und The Brian Jonestown Massacre - und ist dennoch sehr eigenwillig und ganz individuell. "All of the songs have carried me trough or helped me make sense of bad situations", sagt Tess von ihrem Debüt - und das klingt unheimlich vielversprechend!

Links

Facebook 359 music / Tess Parks

 

 

 

Reviews

"Indie-Rock-Perlen mit Retro Charme. Gelungen!" (teleschau - der mediendienst)

 

"Eine Platte, die sich musikalisch zwischen Mazzy Star, The Brian Jonestown Massacre und Patti Smith bewegt. Eine junge Dame, die wir so bald nicht aus den Augen und vor allem nicht aus den Ohren verlieren sollten." (motor.de)

 

"Sehr entspannter Seventies-Rock, unterlegt mit Glam-Handclaps, beklemmender Trip-Hop, versumpfter Seventies Akustikpsych, Noise-Psych und Tracks, die an die ruhigen Jefferson Airplane erinnern, überzeugen durch Authentizität und Individualität." (eclipsed)

 

"Welche Anglo-Misanthropen prägten diese Musik? Man denkt an Uriah Heep, Blur, The Church, The Smiths, welche die Monotonie zum Stilmittel erklärten." (concerto)

Angebote




Artists