popup promotion

Unten am Havn - Event PR



Unten am Havn - "Copenhagen meets Hamburg"


Vom 27. August bis 6. September 2014 verwandelte sich der ehemalige Englandfährterminal direkt an der Elbe zu Konzertfläche, Bühnen- und Ausstellungsraum.
Hier „Unten am Havn" („Havn" [hau'n] ist das dänische Wort für Hafen), wo man früher ins Mutterland des Pop ablegte, entstand ein neuer Resonanzraum, der mal dänisch, mal deutsch oder unerhört anders klung - mit Unterstützung des Bezirksamtes Altona und der Kulturbehörde Kopenhagen.

Von Synthie bis Rock, von Elektro bis Pop, von kleinflächiger Projektion zu raumgreifender Installation, von morgens bis abends, drinnen wie draußen, flussaufwärts wie flussabwärts - in jedem Falle vor postkartenreifer, aber kitschfreier Elbkulisse dort „Unten am Havn."


Ende August wurde abgelegt. Folgende Künstler nahmen teil: 


KUNST:

Parfyme (CPH)

Lilibeth Cuenca (CPH)

Anik Lazar (HH)

Soren Thilo Funder (CPH)

Morten Dysgaard (CPH)

Annika Kahrs (HH)

Christina Christensen (HH)

Laerke Lauta (CPH)

Inger-Maren Slagsvold (CPH)

 

MUSIK:
Broke (CPH)
Complicated Universal Cum (CPH)
Darling Don't Dance (CPH)
Erobique (HH)
Forgotten Birds (HH)
Helene Hart (HH)
Kasper Bjorke (CPH)
Kites & Komets (CPH)
RSS Disco (HH)
Turboweekend (CPH)  

 

Links

Homepage  Facebook

Angebote




Artists