popup records

Xenia Kriisin [SWE]



Die Verwurzelung Xenia Kriisins in der Jazzmusik und Improvisation beeinflusst auf wunderbare und außergewöhnliche Art ihre Form der Popmusik und ebenso ihre Bühnenperformance. Die Live-Auftritte sind jedes Mal aufs Neue ein Erlebnis, da sie der Musik ihren freien Lauf lässt und sich ihr dabei voll hingibt, so dass jede Show einen individuellen Ausgang hat. Im Zentrum steht dabei immer ihre Stimme, umhüllt von dem aus Zither und Bass-Synthie-Pedalen kreierten Sound. In ihrer schwedischen Heimat kann die Sängerin bereits unglaubliche Erfolge und ausverkaufte Hallen verbuchen und einer ähnlichen Zukunft bei uns scheint auch nichts mehr im Wege zu stehen!

 

Title: Bleed
Release date: 06.11.2015

 

Der sakrale Sound von „Hymn"  wurde für das neue Werk weiterentwickelt. „Bleed" ist wesentlich kraftvoller, ohne jedoch dabei an Emotionen oder Intimität zu verlieren. Die Stimme Xenia Kriisins, wie auch ihre Texte und der Einsatz verschiedenster Instrumente (Hammondorgel, Synthesizer, Zymbal, Gitarre und Schlagzeug) verhelfen ihr zu den enormen Klanglandschaften.

Auf „Bleed" geht es um Sünde. Die Bedeutung des Begriffs für verschiedene Menschen ist Grundlage für sowohl die Texte als auch die Musik.

 

 

Title: Hymn

Release Date: 22.08.2014

 

Bei der Wahl des Albumtitels könnte man meinen es handele sich um epische Hymnen, die Xenia Kriisin dem Hörer nur so um die Ohren zu schleudern gedenkt. Schnell wird jedoch klar, dass die warme, kraftvolle Stimme der jungen Schwedin auf „Hymn" das Zentrum des Geschehens ist, um das sich die stilvoll-sparsame Instrumentierung rankt. Lyrisch bewegt sich Xenia Kriisin größtenteils auf der melancholischeren, dunkleren Seite des Lebens

 
 

 

Links

HomepageFacebook

 


 

Reviews

 

"Erfrischend introvertierte Popmusik im Anti-Lana-del-Rey-Stil." (hhv.de mag) 

 

"Ein Traum, wenn sich Ästhetik und Abenteuerlust musikalisch so nahe kommen dürfen." (Saarbrücker Zeitung) 

 

"Herausragend. 5/5" (Journal Frankfurt) 

Artists