popup records

Junesex [D]



JUNESEX – neue Energie aus der Stadt der Liebe. Genialität und Wahnsinn in schizophrener Gruppendynamik vereint. Wer auf GIGOLO-Punk, DFA-Style, die CHICKS ON SPEED oder alternativen Hiphop steht, könnte sich mit JUNESEX anfreunden. JUNESEX kommen aus Paris und bestehen aus zwei Pärchen: Sarah Steinitz und Gregori Erman sowie Marion Dubrana und David Ouvry. Gemeinsam wird geliebt und elektronischer Post-Punk-Chic entworfen, wie man das nur selten hört. Kein bloßes Schielen nach dem Trend – lange Halbwertszeit steht hier auf dem Etikett. Elektronisch generiert aber mit human Sync – scheiss auf langweilige Midimusik! Erster Schritt nach draussen war ein sehr eigenwilliger und vielbeachteter Remix für AGORIA („Spinach Girl – The Junesex Call“), der 2003 auf PIAS Recordings erschien. Es folgte eine Vinyl-Maxi auf popup-records mit dem Stück „Fast Food Messiahs“ inklusive zwei Remixen von CARL A. FINLOW (RANDOM FACTOR) und ELECTRONICAT. Es folgte schließlich die Veröffentlichung Ihres Albums „So Fucking Chic“.

Links

 

Junesex Myspace Zum Shop

 

Reviews

"Gesamt gesehen eine wilde Sause für Leute, die das Leben nicht so bitter ernst sehen und schlaue Ohren haben" Raveline

 

 

 

Artists