popup records

Too Tangled [BE]



Das belgische TrashRock Duo Too Tangled, besteht aus Roeland Vandemoortele(Gesang, Gitarre, Basedrum) und seiner Partnerin in crime Eva Buytaert (Gesang, Violine, Percussion). Vor vier Jahren haben sich die beiden in Gent zusammengefunden. Ihr bisher erschienenes Debüt "The Magic Got Killed" wurde vom OOR Magazine [NL] bereits als "Nummer 1 der Underground Top5" betitelt.

 

Title: Stay Restless

Release date:  14.03.2014

 

Mit "Stay Restless" veröffentlicht das belgische Indie-Rock Duo Too Tangled am 14. März sein drittes Studioalbum.
Warum die Wahl ausgerechnet auf diesen Albumtitel fiel, wird mit einem Blick auf die vergangenen Tourdaten schnell klar - 83 Shows in 14 Monaten! Für manch einer scheint das Tourleben ermüdend zu sein, für Eva Buytaert und Roeland Vandemoortele ist es inspirierend!

 

Im August letzten Jahres fingen Too Tangled an die Bruchstücke, die auf der Tour geschrieben wurden, zu sammeln um damit an neuen Songs zu arbeiten. Während vier rauer Monate nahmen sie das neue Material sehr intuitiv und ohne Stopps auf und erhielten als Resultat das absolut erfrischende „Stay Restless". Wie erwartet gibt es wenig sanfte Töne zu hören, dafür aber kantige, ehrliche, zarte Rohheit.

 

 

Title: Where The Echoes Die

Release date: 14.09.2012

 

Mit ‘Where The Echoes Die' steht das oftmals schwierige zweite Album in den Läden, doch Too Tangled haben alles richtig gemacht: Ein Tick 80iger trifft TrashRock trifft Elektro. Sexy, catchy und minimalst aggressiv.

 

   

LINKS

HomepageFacebook

 

 

 

REVIEWS

"Wer auf richtig gut gemachten "Rock mit Trashelementen" irgendwo zwischen "The Kills" und schönen Popmelodien steht, der sollte sich Too Tangled unbedingt mal geben." (Westzeit)

 

"Die Belgier beweisen erneut Stiloffenheit und Kreativität, indem sie Free-Noiserock und grimmige Schrammel-Akkorde mit lockerer Session-Atmosphäre kombinieren und so einen eigenwilligen und schrägen Sound aus dem Amplifier entlassen." (inHard)

 

"Da die beiden auch eine solide Foundation in traditionellen Genres von Blues bis Punk zu haben scheinen, klingt ihr Album auch nicht gewollt plakativ, sondern angenehm, glamourös, kantig und dreckig." (Glitterhouse)

 

 

 

Artists