popup records

.klein [D]



.klein haben – bildlich gesprochen – die Landschaftsmalerei aus dem Blickwinkel der Großstadt für sich entdeckt: gitarrig, poppig, in traurigem Wohlklang, durchsetzt mit knisternden, schnarrenden, plokkernden und rascheligen Elektronika, die aus den Zimmern, in denen sie entstand, nach draußen drängt. Musik, die sich von ihren Vorbildern offen beeindruckt zeigt und nicht bemüht ist diese zu kaschieren. Die Liebe zu Nick Drake, Chris Withley und Ricky lee Jones sei hier – ein-für-alle-Mal – angeführt. Der melancholische Grundtonus ist .klein ein liebgewonnener Zufluchtsort.
.klein geht dennoch feiern - filtert und zerlegt Discowelten in bröckelige Neonschrift auf dunkellila Untergrund, formt daraus einen Satz: Disco Hurts! Schlaflose Nächte und deprimierend schöne Erkenntnisse zum Zustand einer Liebesbeziehung formen sich zu erbaulichen Klangwelten. .klein besingt die Angebetete, den wimmernden Trucker, sprechende Wohnzimmermöbel, pinke 25jährige, die sich auf Motorrollern in braune 52jährige verwandeln, finale Blumensträusse, kosmisches Schneetreiben als Erlösung gegen grossstädtischen Dreck, Nachbarsjungen die Hunde aufgrund von liebesbekennender Schwanzwackelei töten, die Liebe mit Vorliebe für das Vergebliche.

 


Links

.klein at Myspace Zum Shop

 

Reviews

 

"Musik, so strahlend wie der blühende Baum auf dem Cover" (WOM)

 

"Klein werden noch groß raus kommen. Mit dieser himmlischen Umarmung haben sie unsere Herzen jedenfalls schon im Strum erobert" (Plattentests Online)

Artists