popup records

Black River Delta [SWE]



Die Vereinigten Staaten von Amerika. Irgendwo in der Prärie im mittleren Westen. Eine staubige Landschaft, geprägt von zu viel Sonne und zu wenig Wasser. Daher kommen Black River Delta.
Könnte man meinen.
Tatsächlich entspricht die Heimat von Erik Jacobs, Erik Nilsson und Pontus Ohlsson dem ziemlichen Gegenteil der John Wayne-Romantik. Die zentralschwedische Idylle beeindruckt eher mit einer üppigen Vegetation und viel Niederschlag. Genau dort haben die drei Männer ihr Debütalbum „Devil On The Loose" aufgenommen, in den Tiefen des schwedischen Permawaldes, wo es mehr Elche als Menschen gibt. Und doch klingt der rauhe Blues von Black River Delta so ehrlich nach wildem Westen wie es nur geht.

 

 

Title: Devil On The Loose

Release: 04.03.2016

Zwei Gitarren, ein Schlagzeug und hin und wieder eine ordentliche Prise Mundharmonika sorgen für den Klang, der Mal in Richtung Black Rebel Motorcycle Club oder The Dead Weather strebt, sich an anderer Stelle jedoch eher an Robert Johnson und R.L. Burnside schmiegt. Die acht Titel auf „Devil On The Loose" sind ein Ausrufezeichen für handgemachte Musik. Und mit diesem Ausrufezeichen im Gepäck machen sich die drei Schweden aus Bollnäs Ende April auf den langen Weg nach Mitteleuropa. Hoffentlich in einem sichereren Gefährt als dem Ungetüm auf ihrem Albumcover.


 

Links

 

Website

 


Artists